Hilfe für die Ukraine

Spendenaufruf: Der Landkreis Weilheim-Schongau hilft der Stadt Winnyzja

Der Krieg in der Ukraine ist für Europa eine seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr dagewesene Katastrophe. Die Hilfsbereitschaft von Bürgern, Unternehmen, Vereinen und Gemeinden im Landkreis war vom ersten Tag an beeindruckend.

Der Landkreis Weilheim Schongau, vertreten durch alle 34 Landkreisgemeinden, hat sich nun zu einer besonderen Hilfsaktion entschieden:

Wir machen uns auf den Weg, konkrete Hilfe für die Stadt Winnyzja, 200 km südöstlich von Kiew und 300 km nordöstlich von Odessa, zu organisieren. Winnyzja ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und hat ca. 360.000 Einwohner. Momentan befinden sich allerdings ca. 200.000 Binnenflüchtlinge in der Stadt. Am dringendsten ist die medizinische Versorgung. Wir wollen auf bestehenden Netzwerken im Landkreis aufbauen, um möglichst schnell, effizient und unbürokratisch Nothilfe zu leisten.

Dazu werden wir als ersten Schritt 135.000 € sammeln. Das entspricht 1 € pro Landkreisbürger. Ziel ist es, so schnell wie möglich einen größeren Transport mit medizinischer Hilfe an die ukrainische Grenze zu bringen, der dann direkt von Vertretern der Stadt Winnyzja übernommen wird.

Diese Stadt war 2019 Gastgeber einer Konferenz über das Thema Kulturpolitik im ländlichen Raum, an welcher auch der Bürgermeister von Rottenbuch, Markus Bader, teilgenommen hat. Wir haben daher einen direkten Kontakt zu dem Bürgermeister der Stadt, stehen mit ihm in regelmäßigem Austausch per Videokonferenz und wissen deshalb genau, welche medizinischen Hilfsgüter vor Ort gebraucht werden.

Auch die Gemeinde Bernried beteiligt sich an dieser Hilfsaktion. Helfen Sie bitte mit, und spenden Sie auf eines der genannten Konten. Ihre Hilfe kommt direkt dort an, wo sie gebraucht wird. Ohne einen Cent Verwaltungskosten. Darüber hinaus gehende Spenden verwenden wir in der Flüchtlingshilfe vor Ort oder im Landkreis.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern und Unterstützern in dieser schwierigen Zeit, und wir halten Sie über die Aktion auf dem Laufenden.

Mit besten Grüßen,

Dr. Georg Malterer
Erster Bürgermeister

 

 

Die Koordination der Unterbringung der Flüchtlinge übernimmt das Landratsamt Weilheim-Schongau.

Für akute seelische Krisen oder einem psychiatrischen Notfall können Sie sich an die Krisendienste Bayern wenden (Tel: 0800 / 655 3000, Webseite: https://www.krisendienste.bayern/aktuelles

 

Spendenkonten:

Empfänger: Gemeinde Bernried
Verwendungszweck: SPENDE UKRAINEHILFE 2022

Sparkasse Oberland:  IBAN DE79703510300000001149

VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG:  IBAN DE46700932000000110094

 

Bis 200,- € reicht der Kontoauszug als Spendenquittung. Bei höheren Spenden bitte Name und Anschrift angeben, falls Spendenquittung erwünscht.