Home

Aktuelle News
27  
Mai  
27.05.2020

Vorstellung der Quartiersmanagerin für Bernried

 

Verena Pahlke ist seit dem 01.05.2020 in der Gemeinde Bernried als Sozialer Dienst/Quartiersmanagerin Anlaufstelle für Information, Beratung und Vermittlung in allen Fragen rund ums Alter.

 

Die Grundidee eines Quartierskonzeptes besteht darin, dass die Bürger/innen eines Quartieres (der Gemeinde) einen Stützpunkt haben der Hilfen vermittelt, koordiniert und als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Dabei soll vor allem älteren Menschen ein möglichst langes und selbstbestimmtes Leben in ihrer Wohnung oder in der Gemeinde ermöglicht werden.

 

Sie bietet Ihnen kostenlos Beratung im häuslichen Umfeld oder in der Dorfstr. 3 an. Mit all Ihren Anliegen zum Thema Leistungen der Pflegekasse, Pflegegrade, Möglichkeiten der Wohnraumanpassung, Hilfsmittelversorgung etc. können Sie sich ab sofort an sie wenden.

 

Gerne ist Sie Ihnen auch beim Stellen von Anträgen behilflich. Wenn Sie Kontakte zu Dienstleistern, wie z.B. Pflegedienste oder auch professionelle Dienstleistungen über das soziale Netzwerk Bernried benötigen, erreichen Sie Frau Pahlke in der Dorfstr. 3 unter der Nummer 08158/9056937

 

Unser Verein „Soziales Netz Bernried e.V.“ und seine engagierten ehrenamtlichen Mitwirkenden bleiben weiterhin unabhängig bestehen

Wer Lust und Zeit hat sich ehrenamtlich für Senioren und Seniorinnen zu engagieren ist jederzeit herzlich willkommen. Auf Aufwandsentschädigung vermittelt das soziale Netz der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Helfer/innen, die Fahrten übernehmen, Unterstützung und Begleitungen zu Ärzten oder Einkäufen etc.

Auch freut sich der Verein über jedes neue gewonnene Mitglied, das mit seinem Jahresbeitrag von 40 Euro viele Soziale Gruppen- und Einzelprojekte unterstützt.

 

Kontakt über 08158/9056937 oder nbh-sone@bernried.de

 

 

 

 

01  
Mai  
01.05.2020

Amtsantritt von Bürgermeister Malterer

 

Liebe Bernriederinnen und Bernrieder,

 

seit dem 1. Mai bin ich offiziell im Amt und somit Ihr neuer Bürgermeister in Bernried. Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für das Vertrauen bedanken, das Sie mir bei der Wahl geschenkt haben. Auch möchte ich ein ganz herzliches Dankeschön für die vielen Glückwünsche sagen, die ich von Ihnen erhalten habe.

Dieser 1. Mai war ja heuer leider so ganz anders als sonst: In einem sehr kleinen, an die Corona-Krise angepassten Rahmen habe ich am Martinsbrunnen von meinem Vorgänger Josef Steigenberger den Schlüssel für unser Rathaus überreicht bekommen. Sehr gerne hätte ich Sie alle danach bei der großen Maifeier persönlich begrüßt und am Maibaum mit Ihnen zusammen gefeiert. Leider hat das ja wegen dem Corona-Virus so nicht geklappt.

Dennoch gibt es zurzeit auch viel Gutes: Die Dorfgemeinschaft hält gerade in diesen Zeiten besonders eng zusammen. Mithilfe von Technik und vielen guten Ideen haben wir den Kontakt untereinander nicht verloren. Die Infektionszahlen geben immer wieder Anlass zu vorsichtigem Optimismus, und erste Lockerungen der Maßnahmen gegen Corona sind langsam spürbar. Auch wenn uns die Krise noch lange beschäftigen wird, so scheint es doch langsam wieder bergauf zu gehen.
Da es uns die Situation im Landkreis Weilheim-Schongau erlaubt, ist ab dem 4. Mai das Rathaus wieder geöffnet. Somit kann glücklicherweise auch meine Tür für Sie offenstehen.
Die Gemeinderatssitzungen finden weiterhin statt, und gerne würde ich Sie dabei in Zukunft möglichst oft als Gäste begrüßen - vorerst noch im Sommerkeller und mit ausreichend Abstand.
Insbesondere zur Konstituierenden Sitzung am 12. Mai lade ich Sie sehr herzlich ein. Auch wenn wir den Umfang dieser Sitzung auf das nötige Maß reduzieren müssen, so werden doch in einem feierlichen Rahmen die neuen Gemeinderäte vereidigt und einige „Altgediente“ geehrt.

Vor allem möchte ich aber mit diesem Schreiben zum Ausdruck bringen, wie sehr ich mich auf meinen Dienst für die Gemeinde Bernried und die Zusammenarbeit mit Ihnen freue. Ein besonderer Dank gilt Josef Steigenberger: Mein langjähriger Vorgänger im Amt hat uns ein hervorragend bestelltes Haus überlassen. Darauf aufbauend möchte ich unser Dorf zusammen mit einem konstruktiven Gemeinderat auch weiterhin in eine gute Zukunft führen. Ich bin optimistisch, dass es bald eine Zeit nach Corona geben wird. Dann werden wir uns innerhalb der Dorfgemeinschaft wieder häufiger persönlich treffen und gemeinsam arbeiten und feiern.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

 

Herzlichst, Ihr

Georg Malterer
1. Bürgermeister

26  
Feb  
26.02.2020

Informationen, Fragen und Antworten zum Coronavirus

 

Aktuelle Meldung zum Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau - Zahlenupdate vom 27.05.2020:

 

Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau beläuft sich weiter auf 352 Personen und ist somit stabil geblieben.

 Erfreulicherweise sind 327 Personen bereits wieder genesen, das sind drei mehr als letzte Woche.

.

Auf Grund der aktuellen Coronavirus-Situation hat das Gesundheitsamt Weilheim eine Bürgerhotline eingerichtet. Diese ist unter Rufnummer 0881/681 1717 erreichbar. Darüber hinaus hat das Gesundheitsamt aktuelle Meldungen zu denCoronavirus-Fällen bei uns im Landkreis zusammengestellt. Dort finden Sie die auch die wichtigsten Tipps und Hinweise sowie weiterführende Links:
Coronavirus – Informationen

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (2019-nCoV) erhalten Sie auf der Seite des Robert Koch Instituts:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

 

Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus vom Bayer. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege finden Sie unter:

Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus

Aktuelle Veranstaltungen
15  
Jun  
15.06.2020

Oasentag

Oasentag – Gesundheit aus dem Klostergarten

Kloster Bernried, Bildungshaus St. Martin

09:30 – 17:00 Uhr